logo2
Für Studierende kostenlos !
Neuer Termin: 19. - 21.01.2023 !

Von wem für wen?

Unsere Philosophie lässt sich kurz fassen:


Die Organisation eines Braunlager Zahnmedizinertreffens verstehen wir nicht als Angebot von "uns" an "Sie und Euch", gleichsam von Anbietern an Konsumenten, sondern als kollegiales Treffen von uns allen für uns alle - und es ist dabei völlig unerheblich, dass nun zufällig wir es sind, die sich Mitte 2018 "aufgerafft" haben, um das Projekt auf den Weg zu bringen.

Wir würden uns dabei über konstanten kräftigen Rückenwind freuen, der am effektivsten durch eine einzige Ursache entsteht: Eine zahlreiche Teilnahme.

 

WICHTIG:

Dass die Zahnärztekammer Niedersachsen aus dieser Veranstaltung wieder ausgestiegen ist, nachdem sie vor vielen Jahren eingestiegen war, empfinden wir dabei keineswegs als beklagenswert, sondern wir freuen uns vielmehr darüber und sind dankbar dafür, dass die ZKN den Harzer Winterfortbildungskongress über so viele Jahre mit all ihren verfügbaren Menschen und Mitteln begleitet und qualitativ deutlich weiterentwickelt hat.

 

An dieser Stelle halten wir ein herzliches Dankeschön an alle in den vergangenen Jahren bis 2018 beteiligten Mitarbeiter(innen) der ZKN für geboten - ganz besonders an unseren ehemaligen Kammerpräsidenten Dr. Michael Sereny und den von ihm für die Zusammenstellung der vielfältigen und hochwertigen Fortbildungsinhalte gewonnenen Prof. Dr. Thomas Attin aus Zürich.
Sie beide haben durch Ihr Wirken dem traditionellen Winterfordbildungskongress unserem Empfinden nach einen entscheidenden Schub in Sachen Qualitätsniveau gegeben.

 

Ebenfalls besonders wichtig ist uns die Klarstellung, dass wir mit der Organisation der Harzer Winterfortbildung keinerlei kommerzielle Interessen verfolgen - das kann nicht oft und deutlich genug betont werden. Wir sind kein Fortbildungsinstitut, sondern zwei Kollegen, die mit dem nach 65 Jahren plötzlich ausgerufenen Ende des jährlichen Harzer Winterkongresses (unter den Stammteilnehmern schon lange nur noch kurz "Braunlage" genannt) ein grässliches Gefühl der Leere spürten.